Ausstellungsgestaltung Bielefeld
Industriemuseum

Aufgetischt
LVR Industriemuseum

Landesgartenschau

WaldWasserWelt
Landesgartenschau

Nationalparktor

Waldgeheimnisse
Nationalparktor Heimbach

Museum Hirschhorn

Alterthümerkabinett
Museum Hirschhorn am Neckar

Nationalpark Eifel

Narzissenrausch und Waldwandel
Nationalparktor Höfen

Zeitreise

Linie 4 – Historische Zeitreise
namu - Naturkundemuseum Bielefeld

Moorhus

NABU Moorhus
Besucherzentrum Großes Torfmoor, Lübbecke

Naturkundemuseum

ausSterben – überLeben
namu - Naturkundemuseum Bielefeld

RIM

Nachtaktiv
LVR Industriemuseum

Überseemuseum

Erleben, was die Welt bewegt.
Übersee-Museum Bremen

Waldausstellung

Waldmenschen
Wanderausstellung

TrinkWasser

TrinkWasser
Sonderausstellung im Naturkunde-Museum, Bielefeld

TrinkWasser

Dauerausstellung, Geologiekeller
Naturkunde-Museum Bielefeld

  • hoefen-01
  • hoefen-02
  • hoefen-03
  • hoefen-04
  • hoefen-05
hoefen-011 hoefen-022 hoefen-033 hoefen-044 hoefen-055

öffnenNarzissenrausch und Waldwandel, Nationalparktor Höfen

Nationalpark Eifel
Ansprechpartner: Herr Michael Lammertz, Tel. 02444-9510-42

Besonders enge Rahmenbedingungen waren für das Besucherinformations-Zentrum des Nationalparks Eifel in Höfen/Monschau gesteckt: Konzept, Gestaltung und Realisierung einer Ausstellung, für die die Wände des Ausstellungsraumes tabu waren. Außerdem sollte das Thema „Nationalpark-Management“ auch für seh- und mobilitätsbehinderte Besucher verschiedener Nationen informativ und möglichst attraktiv umgesetzt werden.
Ein inszeniertes und dramaturgisch gespanntes Gesamtbild war unter diesen Bedingungen nicht realisierbar. Dafür stand die Informationsaufgabe der Ausstellung im Vordergrund. Informationsmodule aus Buchenholzspangen bilden fünf unterschiedlich geformte Themenräume.
Helligkeit und Transparenz sind die Kennzeichen dieser Lösung. Olfaktorische und haptische Interaktionen für alle Besuchergruppen finden auf der „Sinnes-Bar“ statt. Ein Pirschgang durch den Buchenwald wird den Besuchern als Bodenprojektion angeboten. Der Kabarettist Hubert vom Venn gibt – unterstützt durch eine gebärdensprachliche Übersetzung – seine besondere Sichtweise von Problemen wie „Wildtiermanagement“ oder „Nationalparkverordnung“ zum Besten.

schliessenschließen